Fedya Protasov

13/06/2024 - 23/06/2024

Das Stück „Fedya Protasov“

Unsere neue Arbeit trägt den Titel „Fedya Protasov“. Es handelt sich um eine Inszenierung eines Abschnitts aus Leo Tolstois Drama „Lebender Leichnam“. Obwohl das Stück im Jahr 1900 geschrieben wurde, ist es immer noch äußerst relevant. Es erzählt die Geschichte eines Zusammenbruchs in der Familie der Protassows, in der Lisa sich von ihrem Mann scheiden lassen möchte und Fedja sich bei den Zigeunern eine seelische Zuflucht sucht. Er wünscht seiner Frau aufrichtig Glück, da er weiß, dass sein Freund Karenin seit ihrer Kindheit in Lisa verliebt ist. Fedja versucht sogar, seinen eigenen Tod vorzutäuschen, um seine Frau zu befreien. Doch die Suche nach einem menschlichen Ausweg aus dieser schwierigen Situation gerät in Konflikt mit einem sehr harten Gesetz und wird zur Falle für Protasov. Fedja Protasov opfert sich für das Glück der Menschen, die ihm nahestehen.

Der Autor Leo Tolstoi

Leo Tolstoi ist einer der größten russischen Schriftsteller und Denker. Im Laufe seines Lebens schuf Lew Nikolajewitsch mehr als 170 Werke, deren Auflage mehr als 436 Millionen Exemplare umfasste. Seine Hauptwerke sind „Krieg und Frieden“ und „Anna Karenina“. Das sind Klassiker des realistischen Romans. Eines der wichtigsten Themen in Tolstois Philosophie war die Ablehnung von Gewalt. Er glaubte, dass der Mensch das Böse besiegen kann, indem er stets freundlich antwortet.

Details:

  • Regisseurin: Lioudmila Meier – Babkina
  • Regie-Assistent: Michelle Will
  • Komponist: Vladimir Romanychev
  • Schauspieler: Koptyakov Vasily, Marina Melnikova, Jekaterina Ribakova, Jana Mernaka, Lars Althoff, Kseniia Pokrovskaia, Marina Schüle, Leonid Savinov, Isolina Belowa und andere Künstler.
  • Ort: Oerlikonerstrasse 98, Zürich

Termine: